CQ World-Wide WPX Contest 2012

Am Wochenende vom 24./25. März 2012 war es wieder soweit des CQ World-Wide WPX Contest SSB stand an, und für mich mein erster Kurzwellen Contest und das noch mit meiner Behelfsantenne (20,6m Langdraht). Also nahm ich als Single Operator Low Allband teil, im Log Standen am Sonntag nachmittag 164 QSOs mit 42 DXCCs auf 3 Bändern 15, 80 und 160m. Für meine Antennensituation kann ich eigentlich nicht mehr Erwarten. Hat Spaß gemacht, ich hoffe nächstes mal mehr.

Erfahrungsbericht MTFT-Balun (1:9 UNUN) von WIMO.

Ich suchte ja schon eine Weile nach einer Antenne für mein QTH. Dazu sagen sollte vielleicht noch Schreiben das hier jegliche anbauten von Antennen Verboten sind. Diese Situation stellt mich als Funkamateur vor eine Herausforderung. Ich bekam also irgendwann mal vom OM DC1BE (Danke dafür!) diesen MTFT-Balun, aus dem Hause Wimo, überlassen.

Nach meinen Umzug in diese Amateurfunkfeindliche Wohnung, musste nun auch eine Möglichkeit her auf der Kurzwelle QRV zu werden. In diesem als „kleine Wunderding“ bezeichneten UNUN steckt nicht viel, man kann dies durchaus auch selber Herstellen.

Der MTFT ist ein Widerstandstransformator mit Übersetzungsverhältnis 1:9. Dieser transformiert den hohen Widerstand des Landdrahts (meist ca. 450 Ohm) auf die für den Transceiver eigneten 50 Ohm. In der Regel hat nun der interne Tuner des Transceiver keine Probleme diese Antennen anzugleichen.
Wir stellen also fest, dass es sich beim MTFT nicht im einen Balun, sondern um einen UNUN (UNbalanced-to-UNbalanced transformer, zu Deutsch Ein- und Ausgang unsymmetrisch) handelt.

So, nun also den UNUN aus meiner Funkkiste genommen und mir zu vor einen 0,8mm starken versilberten Kupferdreht besorgt, diesen auf 20,6m zu Recht geschnitten und abgespannt. Jetzt kann man sich fragen ob hier ein anderer Draht nicht besser geeignet wäre: „sehr wahrscheinlich“. Mein Anliegen ist es aber nicht aufzufallen, daher einen Relativ dünnen Querschnitt. Dieser ist von der Straße aus kaum zu sehen, wenn man nicht gerade die Sonne im Nacken hat.

Heute früh (03.03.2012, 05:00 Uhr) war es also soweit, es lief auf 80m gerade der ARRL-Contest, mal den Transceiver anzuschließen. Und siehe da, der IC-746 war in der Lage dieses Antennen Gebilde mit seinem Internen Tuner auf ein SWR von 1:1,3 zu bringen. Was ich erst mal so nicht für möglich hielt, denn wenn man sich im Internet umsieht findet man von „das Ding kann nicht gehen, glaub nicht dran“ bis hin zur „Antennenwunderwaffe“ irgendwie alle Meinungen. Wie soll es anderes sein, die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

Über eins muss man sich im Klaren sein es handelt sich hierbei nur um ein Antennenprovisorium oder auch „Notantennenlösung“. Die aber Funktioniert! Eine Antenne ist besser als keine Antenne! Zuhören war zu diesem Zeitpunkt halb Europa und auch die Stationen die nicht „59 KW“ gegeben haben. Sondern auch die LOW POWER Stationen waren deutlich leiser aber sie waren zu Hören und auch zu Lesen.

Mein erstes QSO mit dieser Antennenlösung, ging dann aber nur bis nach Fulda. Was ich im Nachhinein aber auf meine Sendeleitung von ca. 15 Watt zurückführen möchte. Ich habe eine reale 57 bei dem OM auf dem S-Meter Produziert. Was für mich nach ca. 2 Jahren gar nicht funken, wieder wie am ersten Tag war.
Danke für eure Aufmerksamkeit.

Der MTFT wird von der WiMo Antennen und Elektronik GmbH, Am Gäxwald 14, 76863 Herxheim, Deutschland hergestellt und vertrieben.